Energie Schweiz

Was würden Sie als Autohersteller tun?

Jeder und jede hat Vorstellungen und Wünsche an das Auto der Zukunft - wie es aussehen soll, was es können muss und seine technische Beschaffenheit. In einer Strassenumfrage haben wir Passantinnen und Passanten gebeten, sich in die Rolle eines Autoherstellers zu versetzen. Wir haben gefragt: «Stellen Sie sich vor, Sie sind gerade dabei ein Auto zu entwickeln. Worauf würden Sie technisch achten und in welche Richtung würde es gehen?»

Pierrina Benetta, 27
«Mir wäre es ein Anliegen, dass die Haltbarkeit des Autos verlängert wird. Und natürlich soll es umweltfreundlich sein. Carsharing ist sicher auch ein Thema, für das ich die Leute begeistern möchte.»


Philippe Tarin, 47
«Ich würde ein Fahrzeug bauen, welches sich mit der Sonne im Nu aufladen kann. Es müsste sehr ruhig sein und zudem könnte es sich auch in ein Cabriolet verwandeln. Autofahren soll schliesslich auch Spass machen!»


Michael Singh, 30
«Der wichtigste Faktor für mich wäre die Sicherheit – das Fahrzeug muss so viel Schutz wie möglich bieten. Zudem soll die graue Energie reduziert und die Produktionswege verkürzt werden. In Sachen Design würde ich stark auf die Aerodynamik achten, welche wiederum den Verbrauch senkt.»


Marc Wülser, 51
«Ich würde das Gewicht des Fahrzeugs mit innovativen Materialien reduzieren. Der Antrieb, ob Benziner oder rein elektrisch, muss ökonomisch rentabel sein. Zudem würde ich ein System entwickeln, welches von Beginn an auf Carsharing ausgerichtet ist. Es gibt heute eigentlich keinen Grund mehr ein Auto zu besitzen.»


Tomislav Lauc, 23
«Das ist jetzt sicher nicht unbedingt das, was Sie hören möchten – aber ich will mehr Mechanik, weniger Elektronik und mehr Hubraum. Der Sound ist mir sehr wichtig und zwar muss dieser von einem «Sauger» (Verbrennungsmotor) kommen!»


Fiona Wiesner, 19
«Ich würde besonders darauf achten, dass die Produktion im Kontext mit der Umwelt- und Energiebilanz übereinstimmt. Zudem wäre mein Ziel, den Treibstoffverbrauch zu reduzieren.»