Energie Schweiz

Welche Technologie würden Sie wählen?

Benzin, Diesel, Hybrid, Elektro, Gas oder gar Wasserstoff? Die Auswahl der Antriebstechnologien ist gross. Wir haben Passanten gefragt, welche Technologie sie für ihr nächstes Auto wählen würden, und wollten wissen warum.

Im Übrigen: Eine Übersicht sämtlicher Antriebstechnologien, deren Eigenschaften und Unterschiede finden Sie in der Rubrik Technologien.

Safiya Verbruggen, 29
«Ich würde einen effizienten Antrieb wählen – wohl einen Hybrid. Denn wenn wir schon die Gelegenheit haben, unsere Umwelt ganz bewusst zu schonen, dann gibt es für mich keinen Grund, dies nicht auch zu tun.»



Claudia Redmann, 50
«Ich verzichte ganz bewusst auf ein eigenes Auto, bin aber Mobility-Kundin. Wenn ich eines kaufen müsste, dann würde ich mich natürlich für eine umweltschonende Variante entscheiden. Für welche genau, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.»


Nico Kernen, 25
«Egal welche Marke – ich würde mich auf jeden Fall für das Auto mit dem innovativsten Antrieb entscheiden. Denn ich glaube an unsere Forschung und kann so auch einen Beitrag an die Entwicklung neuer Antriebstechnologien leisten.»


Karin Küttel, 42
«Auch mein nächstes Auto wird wieder ein Benziner sein. Ich fahre fast nur Kurzstrecken, daher kommt für mich Diesel nicht in Frage. Und ich muss auch zugeben, dass die Bequemlichkeit und Einfachheit eine grosse Rolle spielt. Denn als berufstätige Mutter zweier kleiner Kinder möchte ich mich möglichst einfach und unkompliziert fortbewegen.»


Ueli Ruef, 57
«Ich würde mich für ein Brennstoffzellenfahrzeug entscheiden – sofern die Technologie auch weiterentwickelt wird. Ich finde die Vorstellung, dass der Elektromotor in einem Brennstoffzellen-Auto nur mit Wasserstoff angetrieben wird, wirklich sehr spannend. Allerdings braucht es dazu auch genügend Wasserstoff-Tankstellen.»


Anna Staub, 23
«Weil ich die Elektromobilität fördern will, würde ich mich ganz klar für einen Tesla entscheiden. Da die Stadt Bern aber sehr gut erschlossen ist, verzichte ich ganz bewusst auf ein Auto. So bin ich lediglich auf den ÖV und mein Velo angewiesen.»