Energie Schweiz

Tesla Supercharger Dietikon

Bei Tesla wird Aufladen zum Familien-Spektakel

Tesla hat in Dietikon die grösste Supercharger-Station der Schweiz eröffnet mit einem europaweit einzigartigen Lounge-Konzept.

Bei Tesla läuft es gut. Zumindest in der Schweiz. Denn auch nach fünf Monaten des laufenden Jahres liegt das Model 3 von Tesla auf dem siebten Platz der Schweizer Verkaufs-Hitparade.– mit immerhin 1991 verkauften Exemplaren. Und das eigentlich erst seit März!

Und das Tesla-Fahren wird in Zukunft noch spassiger. Zumindest im Grossraum Zürich. Denn hier wurde kürzlich die grösste Tesla-Supercharger-Station der Schweiz mit 24 Ladeplätzen mit bis zu 120 kW Ladeleistung – jeweils bestückt mit CCS (Model 3) und Typ 2 (Model S und X) –, eröffnet. Die Station im Silbernquartier in Dietikon ist der insgesamt 18. Supercharger-Standort in der Schweiz. Gemeinsam mit den über 250 sogenannten Destination-Charger-Standorten verfügt die Schweiz laut dem Tesla-Sprecher «somit über eine der besten Tesla-Ladenetzwerkdichten Europas». Europaweit betreibt Tesla bereits über 450 Supercharger-Standorte und verfügt über 5000 Destination-Charger. Die Sommerferien im Süden sind also für Teslafahrer längst kein Problem mehr.

Jetzt macht auch das Warten Spass
Doch wozu auch in die Ferne schweifen? Die Amerikaner haben die Zeichen der Zeit auch ausserhalb des eigentlichen Fahrzeuges erkannt, und während man bei den bisherigen Supercharger-Standorten die Zeit eher mit Mühe totschlagen konnte, wird das Aufladen in Dietikon zum Familien-Spektakel. Denn eine europaweit einzigartige Lounge mit verschiedenen Aufenthaltsräumen und Aktivitäten verkürzt die Wartezeiten an der Ladestation.

Und das wird in Dietikon für Tesla-Fahrer – andere Marken sind nicht zugelassen –, in den verschiedenen Räumen zur Überbrückung der Ladezeit angeboten:

- Im «Wohnzimmer- und Esszimmerbereich» können es sich die Fahrer und Passagiere auf der Sofa-Lounge gemütlich machen, oder sich an den Esstischen verpflegen. Kaffee-, Getränke- und Essensautomaten stehen bereit, das «Essen wird jeden Tag frisch geliefert», so Tesla Schweiz.
- Ein grosser Spielraum mit «Kinder-Ecke» inklusive Mal- und Wandtafel und vielem mehr.
- Ein Fun-Bereich für Jugendliche und Erwachsene mit Tischfussball, X-Box – natürlich mit Racinggames –, und für die fitten Herrschaften ein paar Klimmzugstangen.
- Nahrung fürs Hirn gibts auch: Beim Schach- oder Mühlespiel.
- Bei schönem Wetter lädt ein attraktiver Aussenbereich mit Bäumen und Bänken zum Verweilen ein, zudem gibt es für Sportler einen Tischtennistisch.

Zu der Eröffnung kamen über 400 Tesla-Fans und auch während den ersten Woche seit der Inbetriebnahme läuft die Tesla-Lounge bestens. Daran ändern auch die skeptischen News aus den USA rund um Tesla-Mastermind Elon Musk nichts.