Energie Schweiz

Neuer Renault ZOE

Der Bestseller wird noch besser

In Zusammenarbeit mit: Renault. Passion for life. Partnercontent
Die Konkurrenz schläft nicht. Dies bekommt auch Renault zu spüren. Der Peugeot e-208, der Opel Corsa-e und der VW ID.3 sind allesamt potentielle Konkurrenten vom jahrelangen Bestseller auf dem europäischen und Schweizer Elektromarkt – dem Renault ZOE.

Mit über 150'000 Einheiten ist der Renault ZOE das meistgekaufte Elektroauto in Europa und der Schweiz. Seit der Markteinführung im Jahre 2012 erlangte der ZOE auf dem Markt für Elektrofahrzeuge allmählich den Status einer Ikone. Nun ist es aber an der Zeit, dass die Elektro-Ikone ein Facelift sowie mehr Reichweite erhält, um der aufkommenden Konkurrenz standhalten zu können.

Und die dritte Generation hat es in sich: Mehr Leistung, erhöhte Reichweite, die Möglichkeit zur Schnellladung sowie Neuerungen am Innen- und Aussen-Design.

Für den Neuen ZOE bietet Renault die Wahl zwischen zwei Motorisierungen: dem bewährten 80 kW-Elektromotor (R110) und die neue 100 kW-Version (R135).
Der R135 bietet mehr Leistung, mehr Drehmoment und ein agileres Ansprechverhalten. Damit wird dem Neuen ZOE ein breiteres Einsatzspektrum eröffnet und auf der Autobahn wirkt sich dies insbesondere in einem angenehmeren Fahrgefühl aus. Dabei soll der Neue ZOE gemäss WLTP eine Reichweite bis 390 km erzielen können. Mit der Gleichstrom-Anschlussbuchse (DC) kann man zudem Schnellladungen von bis zu 50 kW vornehmen. Der Preis für den Neuen Renault ZOE ist noch nicht bekannt. Sicher ist aber, dass er nach wie vor im Bereich der erschwinglichen Elektrofahrzeuge liegt.

Äusserlich kommt auch die dritte Generation des Renault ZOE trendig und mit geschwungenen Formen daher. Während sich der hintere Fahrzeugteil nahe am Vorgängermodell orientiert, zeigt sich die Frontpartie in neuem Design. Die vier markanten, aerodynamisch geformten Sicken, die vorne zusammenlaufen, unterstreichen den individuellen Charakter des Elektrofahrzeugs. Zudem wurden auch die vorderen Stossfänger sowie die Heckleuchten neugestaltet.

Im Innenraum hingegen sind die Neuerungen schnell erkennbar. Nebst vielen kleinen High-Tech-Spielereien kommt neu ein 10-Zoll-Display für Fahrinformationen sowie ein Infotainment-System mit 9.3-Zoll-Touchsceen zum Einsatz. Innovativ ist auch die neue Sitzverkleidung in der Ausstattungsvariante ZEN, die zu 100 % aus recyceltem Material besteht.