co2tieferlegen

Energie Schweiz

Partner

  • BMW

    BMW

    Der BMW i3 ist von Grund auf für die nachhaltig-elektrische Mobilität konzipiert – als erstes Serienfahrzeug überhaupt. Von der Karosserie über den Autoschlüssel bis hin zur Betriebsanleitung – alles am und im BMW i3 hat einen besonders hohen Anteil an natürlich bearbeiteten Materialien, Recyclingwerkstoffen sowie nachwachsenden Rohstoffen.

    www.bmw-i.ch

  • Dacia. Die cleverste Wahl der Schweiz!

    Dacia. Die cleverste Wahl der Schweiz!

    Grosszügig, robust, zuverlässig und erschwinglich: Das sind einige der Eigenschaften, mit denen Dacia in den vergangenen 10 Jahren das Vertrauen der Kunden gewonnen und sich einen festen Platz auf dem Schweizer Automobilmarkt erarbeitet hat.

    Die konsequent ausgebaute und weiterentwickelte Modellpalette von Dacia deckt heute die wichtigsten Marktsegmente ab, von der kompakten Limousine zum Kombi, vom Monospace über den Minivan bis zum SUV. Zu den wichtigen Qualitäten aller Modelle zählen das äusserst vorteilhafte Preis-/Leistungsverhältnis, die niedrigen Betriebskosten, die hohe Zuverlässigkeit sowie die umweltfreundlichen Motoren.

    www.dacia.ch

  • Das Engagement von Fiat für nachhaltige Fahrzeuge

    Das Engagement von Fiat für nachhaltige Fahrzeuge

    Fiat gehört seit 1998 zu den Pionieren in der Entwicklung von Erdgas- betriebenen Motoren. In der Schweiz hat FCA im Jahr 2015 die CO2 Emissionen ihrer immatrikulierten Fahrzeuge bereits erheblich reduzieren können und gehört zu den Herstellern einer Fahrzeugflotte mit dem geringsten CO2-Ausstoss. Anfang 2015 hat Fiat Schweiz zudem die Listenpreise von bivalenten Erdgas-Fahrzeugen dauerhaft gesenkt. Der Konzern leistet damit einen wichtigen Beitrag, um die Ökobilanz aller in der Schweiz immatrikulierten Fahrzeuge zu verbessern. Heute ist ein Panda CNG unter Berücksichtigung der Zuschüsse der Erdgasanbieter sogar günstiger als der Fiat Panda mit Benzinmotor - Der Fiat Panda (Benzin) ist verfügbar ab CHF 10 790.–, das CNG-Modell kostet CHF 9 999.–.

    Und der Kunde profitiert zudem von einer sehr hohen Reichweite: Weil es sich bei den Erdgas Fahrzeugen von Fiat ausschliesslich um Bi-Fuel-Fahrzeuge handelt, hat der Panda Erdgas beispielsweise eine sehr hohe Reichweite von bis zu 1'160 Kilometern, 380 mit CNG, 780 mit Benzin.

    Weitere Informationen finden Sie unter:www.fiat.ch/de/erdgas-natural-power

  • Ford

    Ford

    Der Name Ford steht für Mobilität, Innovation und richtungweisendes Design. Damit das auch in Zukunft so bleibt, entwickeln wir ebenso zeitgemässe wie zuverlässige Autos, die reines Fahrvergnügen bereiten. Kein Zufall also, dass unsere Erfolgsmodelle Fahrer und Fachpresse gleichermaßen begeistern.

    Niedriger Kraftstoffverbrauch und geringe CO2-Emissionen unserer Produkte, dies sind wichtige Ziele und grundlegender Bestandteil unseres Geschäfts.

    Sie sind entscheidender Teil unserer unternehmerischen Verantwortung. Deshalb verfolgen wir mit jeder Entwicklungsinitiative das Ziel, einen relevanten Mehrwert zu schaffen, der zum Schutz des gesellschaftlichen, finanziellen und ökologischen Kapitals beiträgt. 

    Um diesen Anspruch zu definieren und mit konkreten Maßnahmen umzusetzen, haben wir unseren ‚Blueprint for Sustainabilty‘, einen Zukunftsplan für die Nachhaltigkeit entwickelt.

    Dieser Plan fasst unsere gesamte Nachhaltigkeitsstrategie zusammen und beschreibt das komplexe System, dass unsere Produkte, Produktionsstätten, die Menschen und die Gesellschaft in der wir operieren miteinander in Verbindung bringt.

  • Hyundai

    Hyundai

    Die junge Erfolgsmarke avancierte in weniger als 50 Jahren zum viertgrössten Hersteller weltweit. 85%, der in der Schweiz verkauften Fahrzeuge, kommen aus deutscher Entwicklung und europäischer Produktion (Tschechien I Türkei) und ca. 130‘000 Europäer verdanken ihr Einkommen Hyundai.

    In der Schweiz verfügt Hyundai über ein gut ausgebautes Netz an offiziellen Partnern. Diese vertreiben die breite Modellpalette, die vom kompakten Hyundai i10 bis zum 3.5t Nutzfahrzeug H350 reicht. Allen Hyundai gemeinsam ist ein konkurrenzloses Paket mit 5 Jahren Garantie bei unbegrenzter Kilometerleistung (Nutzfahrzeuge: 3 Jahre I unbegrenzte km).

    Als Pionier vertreibt Hyundai in der Schweiz seit März 2015 ausserdem den Hyundai ix35 Fuel Cell, das einzige mit Wasserstoff betriebene Brennstoffzellenfahrzeug. Im Herbst 2016 startet mit der Lancierung des IONIQ eine neue Ära, denn erstmals gibt es die Wahl aus drei alternativen Antriebskonzepten – Hybrid, Plug-In Hybrid, Elektro – für ein und dasselbe Modell.

    hyundai.ch

  • Die E 350 e Limousine

    Die E 350 e Limousine

    Die erste E-Klasse mit Plug-in-Hybrid Technologie: Der E 350 e vereint beeindruckend agile Fahrleistungen mit lokal emissionsfreiem Fahren. Mit seinem kombinierten Antriebssystem aus Verbrennungs- und Elektromotor ist er ein Vorreiter seiner Fahrzeugklasse.

    Der Hybrid-Antrieb besteht aus einem 4-Zylinder-Benzinmotor mit 155 kW (211 PS) und maximal 350 Nm. Unterstützt wird er von einem Elektromotor mit 65 kW (88 PS) und maximal 446 Nm. Ideal für die Stadt: Der E 350 e fährt bis zu 33 km* rein elektrisch und damit lokal emissionsfrei. Ausserhalb der City kann er im elektrischen Betrieb bis zu 130 km/h erreichen. Einen Extraschub bringt die Boost-Funktion. Sie sorgt mit zusätzlichem Drehmoment des Elektromotors für ein spürbares Plus an Agilität. Flink ist der E 350 e auch beim Laden: Die Lithium-Ionen-HV-Batterie ist in 1,5 Stunden an einer Wallbox und in bis zu 3,40 Stunden an einer Haushalts-Steckdose (Typ 13) aufgeladen (20%-100% SOC). Der intelligente Voll-Hybrid-Antrieb unterstützt den Fahrer zusätzlich bei einer effizienten Fahrweise. Das Ergebnis: optimal genutzte Reichweite und lokal emissionsfreies Fahren dort, wo es gebraucht wird. Der Akku des elektrischen Antriebs lässt sich sowohl primär an Steckdose und Wallbox als auch während der Fahrt im Charge-Mode oder durch Rekuperation aufladen.


    Mehr dazu
  • Pionier der Elektromobilität

    Pionier der Elektromobilität

    Nissan ist zusammen mit Allianzpartner Renault Marktführer auf dem Gebiet der emissionsfreien Mobilität. Das Unternehmens­bündnis hat seit dem Marktstart des Nissan LEAF im Dezember 2010 nahezu 300.000 reine Elektrofahrzeuge ausgeliefert.

    Mehr als 10.000 CHAdeMO-Schnellladestationen sind dank der Initiative von Nissan installiert worden. An diesen „Quick Chargern“ lassen sich die Akkus eines kompatiblen EVs in nur 30 Minuten auf 80% der Maximalleistung aufladen.

    „Elektroantriebe sind und bleiben ein zentraler Teil unserer Produktentwicklung. Indem wir unsere wegweisenden EV-Bausteine mit intelligenten und innovativen Techniken kombinieren, kommen wir dem Ziel der emissionsfreien Mobilität näher “, so Carlos Ghosn, CEO und Präsident von Nissan.

  • Renault. Passion for life.

    Renault. Passion for life.

    Was bedeutet es, wenn eine Marke wie Renault sich die „Leidenschaft fürs Leben“ auf die Fahne schreibt – so wie es der Markenclaim „Passion for life“ verspricht? Es bedeutet vor allem ein Versprechen: dass der Mensch im Mittelpunkt steht.

    Renault glaubt daran, dass sich das Auto an seinen Fahrer anpassen sollte – und nicht umgekehrt. Ob alltagstaugliches Elektrofahrzeug, wendiger City-Flitzer, faszinierende Limousine oder dynamischer SUV: Renault möchte immer genau das Fahrzeug anbieten, das alle Ansprüche an die ganz persönliche Mobilität restlos erfüllt, und zwar in jeder Phase des Lebens. Daran arbeitet Renault jeden Tag: an Modellen von morgen, an innovativen Technologien, an immer effizienteren Motoren und natürlich an einem umfassenden Serviceangebot.

    www.renault.ch

  • VW

    VW

    Volkswagen ist einer der bekanntesten Volumenhersteller der Welt. Die Marke hat sich zum Ziel gesetzt, zum weltweit führenden Anbieter nachhaltiger Mobilität zu werden. Unter dem Namen „Together – Strategie 2025“ wurden im Frühling 2016 die Weichen für den grössten Veränderungsprozess in der Geschichte des Volkswagen Konzerns gestellt. 

    Bereits heute führt VW mit dem e-up! und dem e-Golf zwei emissionsfreie Elektromodelle, respektive mit dem Golf GTE und dem Passat GTE auch zwei Plug-in-Hybrid Modelle im Angebot. Ab 2025 will VW jährlich eine Million Elektroautos verkaufen. Die Basis für das Erreichen dieses ambitionierten Ziels wurde durch die Präsentation des visionären E-Fahrzeug I.D. am Pariser Automobilsalon gelegt. Der I.D. ist so revolutionär, dass er das Potenzial hat, eine Ikone wie der Käfer oder der Golf zu werden. 2020 soll dessen Serienversion auf den Markt kommen. 

    Bei Volkswagen hat der Countdown in die Zukunft begonnen.

    www.volkswagen.ch
  • BMW
  • Dacia. Die cleverste Wahl der Schweiz!
  • Das Engagement von Fiat für nachhaltige Fahrzeuge
  • Ford
  • Hyundai
  • Die E 350 e Limousine
  • Pionier der Elektromobilität
  • Renault. Passion for life.
  • VW