Energie Schweiz

GIMS 2020: Die Erlebnisplattform für Besucher, Medien und Aussteller

Attraktiver, interaktiver und voller Innovation. Für Auto-Liebhaber und Technologie-Freaks, für Fachbesucher und Interessierte, für Jung und Alt. Das wird die GIMS 2020.

Durch die drei neu erarbeiteten Konzepte „GIMS-Discovery“, „GIMS-Tech“ und „GIMS-Mediadays“ soll die 90. Ausgabe des Auto-Salons in Genf ein vielseitigeres und spannenderes Erlebnis für Besucher, Aussteller und Medienvertreter werden. Das macht die GIMS, die übrigens weltweit zu den Top 5 von der Internationalen Organisation der Automobil-Hersteller (OICA) gehört, vom 5. bis am 15. März 2020 zu dem Treffpunkt für alle Auto- und Technologiefans. Denn auch die wichtigsten und traditionell vertretenen Autohersteller winken mit spannenden und erlebenswerten Highlights und Neuheiten.

Doch was ist neu? Kurz, die Palexpo-Hallen werden von der Messe-Bühne zur Erlebnisplattform inklusive Teststrecke auf dem Messe-Areal. Dank „GIMS-Discovery“ erleben Besucher und Medienvertreter Elektromobilität durch ein umfassendes Angebot an Testfahrten in der Halle 7. Mit diesem Konzept verfolgt die Messe gemäss Olivier Rihs, Generaldirektor der Geneva International Motor Show 2020, folgende Vision: „Ab 2020 wird sowohl in der Schweiz als auch in der Europäischen Union der bestehende CO2-Grenzwert für neue Personenwagen schrittweise auf 95g/km gesenkt. Gleichzeitig aber haben rund 97% aller Autobesitzer noch nie ein Elektro- oder Hybridfahrzeug gesteuert – dem wollen wir Abhilfe schaffen!“ Vom Supercar bis zum Alltagsauto kann eine breite Palette an Elektromobilen getestet werden. Neben den traditionellen Herstellern und den knapp 900 ausgestellten Autos entdecken Besucher durch das neue Konzept und Sonderausstellung „GIMS-Tech“ neue Technogien und ihren Einfluss auf das Automobil.

Die „GIMS-Tech“ soll der Hotspot für Mobilitätspioniere, Technikfanatiker und Innovationsbegeisterte werden. Wer etwas Zukunftsmusik hören will, kann somit die Stände der vertretenen Tech- und Infrastrukturunternehmen besuchen. Die „GIMS-Mediadays“, vor allem der zweite Mediaday, öffnet den Medien die Türen zu einem intensivierten Konferenzprogramm.
Die digitale Plattform der GIMS soll zudem massiv ausgebaut werden.

Weitere Informationen sind auf der offiziellen Homepage der GIMS zu finden: https://www.gims.swiss/de