Energie Schweiz

Clever fahren spart Energie

Ein co2tiefergelegtes Auto zu fahren macht Spass und spart Kosten. Doch aus jedem Auto lässt sich in punkto emissionsarmes Fahren noch etwas herausholen. Die Quality Alliance Eco-Drive (QAED) hat die wichtigsten Tipps zusammengetragen mit denen Autofahrerinnen und Autofahrer clever fahren. 10 bis 15 Prozent an Treibstoff können dank EcoDrive eingespart werden.

Ein paar Optimierungen sind bereits vor dem losfahren möglich. So sollte beispielweise der richtige Reifendruck eingestellt werden. Denn bereits 0.2 Bar zu wenig Reifendruck erhöhen den Verbrauch um 1 Prozent. Es wird empfohlen, den Reifendruck um bis 0.5 bar über die Herstellerangabe zu erhöhen und zudem unnötigen Ballast oder Gepäckträger zu vermeiden.

Tipps während des Fahrens
Während der Fahrt macht es Sinn, nützliche Helfer wie den Tempomat und die Start-Stopp-Automatik zu nutzen. Die Automatik bringt vor allem im Stadtverkehr viel Sparpotenzial. Wer ein solches Hilfsmittel nicht eingebaut hat, kann jeweils selbst den Motor abstellen. Dies lohnt sich schon nach etwa fünf Sekunden. Ausgeschaltet bleiben dagegen die Klimaanlage und die Sitzheizung. Erstere ist erst ab 18 Grad nötig.

Mit dem eigenen Fahrstil lässt sich aber ebenso viel herausholen. Viele haben das bereits in der Fahrschule gelernt: Früh schalten, in hohem Gang fahren - auch bergauf. Im hohen Gang und viel Gas bergauf kann bis zu 30 Prozent Treibstoff sparen. Vorausschauendes Fahren verhindert generell, dass man ständig auf Gas und Bremse treten muss. Das Auto vor Kreuzungen, Stopps und Hindernissen schon früh rollen lassen hilft ebenso zu sparen.

Die Quality Alliance Eco-Drive besteht seit dem Jahr 2000 und ist eine Organisation von Verkehrsverbänden, Kursanbietern, Bundesstellen und privaten Organisationen. Sie wird von EnergieSchweiz mitgetragen. Die Quality Alliance Eco-Drive bietet verschiedene Kurse an, bei der das clevere Fahren einzeln oder in Gruppen vertieft werden kann.

Detaillierte Informationen rund um EcoDrive finden Sie in der Broschüre «EcoDriver wissen wie» resp. auf der Website von Ecodrive.