Energie Schweiz

Wie hat Ihnen die Probefahrt durch Lausanne gefallen?

co2tieferlegen ist auch in diesem Jahr an der Comptoir in Lausanne zu Gast. Verschiedene energieeffiziente Autos stehen den Besucherinnen und Besuchern für eine Testfahrt bereit. Die Besucher können zwischen elektrobetriebenen Fahrzeugen und einem Hybridauto auswählen.

Die Testfahrerinnen und Testfahrer wurden vor und nach den Fahrten nach ihren Erwartungen, allfälligen Erfahrungen mit energieeffizienten Fahrzeugen und Eindrücken zur Probefahrt auf den Lausanner Strassen befragt.

Sébastien, 22

«Ich habe mich dazu entschieden, den E-Golf Probe zu fahren. Ich verspreche mir im Allgemeinen, dass die neuen Fahrzeuge besser sein werden als die alten. Selber bin ich jedoch noch nie mit einem Elektrofahrzeug gefahren, aber habe viel Positives darüber gehört. Ich freue mich sehr auf diese Probefahrt.»

«Die Probefahrt hat mir zwar sehr gut gefallen aber trotzdem bevorzuge ich Fahrzeuge mit manueller Schaltung. Es macht mir einfach mehr Spass. Aber ich kann festhalten, dass der E-Golf sehr angenehm zu fahren ist. Nichtsdestotrotz bleiben für mich Elektroautos aufgrund der Batterieherstellung umweltschädlicher und auch teurer als herkömmliche Autos. Deswegen sind sie aus meiner Sicht auch nicht marktreif.

Dario, 40

«Ich bin heute extra wegen co2tieferlegen hierhergekommen. Ich will die herkömmlichen Autos mit den neuartigen Elektrofahrzeugen vergleichen. Selbst bin ich noch nie elektrisch gefahren, habe aber sehr viel darüber gelesen. Ich denke, dass die Elektromobilität die Zukunft bestimmen wird. Ich freue mich co2tiefergelegte-Autos testen zu können. Meine Freundin hat sich für den Hyundai ALL-New Kona electric entschieden. Dafür gibt es aber keinen speziellen Grund, er gefällt uns einfach.»

«Es war eine tolle Erfahrung, da das Auto keinen Lärm verursacht und sehr komfortabel ist. Zudem hat es eine gute Beschleunigung. Ich denke es fährt sich sicher gut und angenehm auf der Autobahn. Ich kann ganz klar sagen, dass meine Erwartungen bei Weitem übertroffen wurden. Ich denke, dass auch ich irgendwann auf Elektro umsteigen werde.»

Maria, 38

«Ich will mehr über die Fahrweise des Elektroautos wissen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich solche Fahrzeuge sehr angenehm fahren.  Ich durfte bereits einmal mit einem Tesla Modell X fahren. Heute habe ich mich für den BMW i3s entschieden, da BMW ein Programm mit der SBB am Laufen hat, das mich sehr interessiert. Die sogenannte SBB Green Class.  Nachdem ich Tesla getestet habe, möchte ich sehen, was die anderen Automarken so zu bieten haben, da mein nächstes Fahrzeug elektrisch sein wird.»

«Das Fahrverhalten dieses BMWs hat mir sehr gut gefallen. Er ist sowohl reaktiv als auch ruhig. Das sind die Punkte, die mir am wichtigsten sind. Meine Erwartungen wurden auf jeden Fall erfüllt, auch wenn die Reichweite momentan noch etwas bescheiden ist. Dieser BMW mit einer hohen Reichweite wäre ideal. Mein nächstes Auto wird ohne Zweifel ein Elektrofahrzeug sein.»

Jean, 56  

«Ich erhoffe mir ein komfortables, ruhiges Auto. Ich habe in der Vergangenheit schon einige Elektrofahrzeuge getestet, darunter den Renault Zoe und einen Citroen. Heute fahre ich zum ersten Mal einen Ford Hybrid. Ich teste bewusst verschiedenen Modelle, da ich noch auf der Suche nach einem neuen Auto bin.»

«Es war eine super Erfahrung. Mir kam der Komfort des Ford Lincolns wieder in den Sinn, den ich früher mal hatte. Dieses Modell hier ist einfach noch geräumiger. Ich empfinde es als äusserst geschmeidig. Ich bin sehr zufrieden. Diese Probefahrt hat nicht nur meine Einstellung gegenüber energieeffizienten Fahrzeugen geändert, sondern es wurde mir auch erklärt, was Hybrid genau bedeutet. Man muss ein Hybridauto nicht aufladen. Somit erübrigt sich das Problem mit dem Aufladen, was für mich stets ein hemmender Faktor für den Kauf eines solchen Autos war. Hybrid ist einfach nur fantastisch. Nach dieser Erfahrung werde ich ein Hybridfahrzeug kaufen, so viel ist klar.»

Yannick, 27

«Ich freue mich auf diese Probefahrt und hoffe, dass es Spass macht, den Renault Zoe zu fahren. Für mich ist es die erste Fahrt mit einem Elektroauto. Ich habe aber sehr viel darüber in den Zeitungen gelesen. Das Thema Elektromobilität interessiert mich sehr. Beim Zoe handelt es sich im Vergleich zu anderen Elektrofahrzeugen um ein gutes Auto mit einer Reichweite von 300 km für einen äusserst fairen Preis.»

«Ich bin nach wie vor überzeugt vom Renault Zoe. Er ist aus meiner Sicht ein ideales Stadtauto. Im Vergleich zum BMW gefällt mir vor allem, dass der Zoe eine höhere Reichweite hat. Auch finde ich die Grösse des Wagens ideal. Der Smart ist mir persönlich zu klein. Der Zoe hat, wie bei Elektroautos üblich, eine gute Beschleunigung und es macht einfach Spass mit dem Wagen durch die Stadt zu fahren.