Energie Schweiz

Wissen, Spass und Spiel – Das war die Roadshow 2018

Nach den beiden Frühlingsmessen endet mit dem schönen Wetter auch die co2tieferlegen-Roadshow nach den Messen in Lausanne (Comptoir) und Lugano (ArteCasa).

Mit über 1200 Probefahrten von sieben verschiedenen Automarken lautet das Fazit auch nach dem dritten Roadshow-Jahr: Das Thema Energieeffizienz interessiert die Menschen und die Neugierde an neuen Technologien wächst weiterhin an. Gabriella, unsere Teamchefin, die sowohl an der Comptoir als auch an der ArteCasa im Einsatz stand, meint dazu: «Sobald der Container offen ist, kommen die ersten interessierten Personen und registrieren sich für eine Probefahrt.» Wir hatten die Gelegenheit sowohl an der ArteCasa wie auch an der Comptoir mit einigen Besucherinnen und Besuchern über ihre gesammelten Eindrücke zu sprechen.

Unsere Promotorinnen und Promotoren hatten regen Austausch mit den interessierten Messebesuchern und konnten diesen Fachwissen über das Projekt co2tieferlegen und die Probefahrzeuge vermitteln. Zudem haben zahlreiche Besucherinnen und Besucher an unserem Schätzspiel teilgenommen und hatten so die Möglichkeit, tolle Sofortpreise vom TCS zu gewinnen. Für unsere Leserinnen und Leser lösen wir an dieser Stelle das Rätsel über die Anzahl der Schaumstoffautos in unserm Behälter des Schätzspiels auf: Es waren 282 Schaumstoffautos enthalten. Von allen Teilnehmenden an den Herbstmessen hat lediglich eine Besucherin die richtige Anzahl Autos geschätzt. Als Preis wartet der VW-e Golf als einwöchiges Probefahrzeug auf sie. Unter den Wettbewerbsteilnehmerinnen und Teilnehmern, die nur knapp am Ziel „vorbeigeschätzt“ haben, wird von unserem Partner dem TCS ein attraktiver Fahrkurs verlost.

An der ArteCasa hatten wir zudem zum ersten Mal eine Wasserstoff-Betankungssimulation im Einsatz, die von unserem Partner der Erdöl-Vereinigung und der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt Empa gesponsert wurde. Unsere Promotorin, Elisa, wurde extra geschult, um interessierten Personen Informationen rund um den Wasserstoff zu geben und die Betankungssimulation vorzuführen. Es sollte vor allem Angst abgebaut bzw. aufgezeigt werden, dass sich die Wasserstoff-Betankung im Wesentlichen nicht gross von der herkömmlichen Betankung mit Diesel oder Benzin unterscheidet.

In der folgenden Bildgallerie einige Eindrücke unserer Wasserstoff-Betankungssimulation:

Falls Sie uns an einer der Messen besucht haben, möchten wir uns herzlichst bedanken, und hoffen Sie auch in Zukunft wieder bei co2tieferlegen anzutreffen.